Abwasser­entsorgung

Abwasserreinigung garantiert Lebensqualität

für Mensch, Flora und Fauna

Zum Wohle der Umwelt – 365 Tage im Jahr für Mensch, Flora und Fauna der Region. Einst völlig unzureichend organisiert nden Sie heute ein gut funktionierendes zentrales Abwassernetz vor. Lediglich von 6 Prozent der Einwohner im Verbandsgebiet wird das Abwasser dezentral entsorgt.

Dafür betreiben wir zwei Kläranlagen, die das gereinigte Abwasser über die Schwarze Elster dem natürlichen Wasserkreislauf wieder zurückführen. Dank gut ausgebildeter Fachleute und modernster Technologie entsorgen wir Ihr Abwasser hygienisch und sicher.

Um den bestmöglichen Schutz für die Umwelt zu garantieren, unterliegt die Abwasserbehandlung bestimmter Mindestanforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes des Bundes sowie dem Landeswassergesetz Brandenburg. Die daraus resultierende Überwachung der Abwasserqualität sichert das vom WAV beauftragte Umweltlabor und darüber hinaus das Gesundheitsamt des Landkreises Elbe-Elster.

Wie das Abwasser zum Kanal kam

Interessant heute zu wissen, das früher offenbar ungern über den Verbleib der biologischen Hinterlassenschaften informiert wurde. Dafür das in der Vergangenheit Abwasserableitung und Wasserversorgung nicht parallel entwickelt wurden, haben wir in den vergangenen 28 Jahren in unserem Verbandgebiet eine Abwasserentsorgung auf höchstem technischem Niveau geschaffen.

Wie alles angefangen hat, lesen Sie in der 2-teiligen Serie „Wie kam das Abwasser zum Kanal?“. Gehen Sie in den WAV- Mitgliedsgemeinden auf Zeitreise.

Stadt Bad Liebenwerda
Teil 1

Stadt Elsterwerda
Teil 2