Familie ist heilig

Zahlen, Daten, Fakten, genau Ihr Ding. Seit dem 01. April 2022 und kein Aprilscherz, ist Cindy Doehring das neue Gesicht im Rechnungswesen des Verbandes. Wassergeflüster hat bei Ihr vorbeigeschaut und mit Ihr gesprochen.

Einige Wochen sind vergangen. Ein erster Einblick konnte entstehen. Haben sich Ihre Erwartungen n den neuen Job bestätigt?
Arbeiten und Wohnen an einem Ort – was will man mehr? Und dann noch im Heimatort. Gut und gerne wird das Auto stehen gelassen und auf die Mobilität „Rad“ umgestiegen. Ich freue mich, einen so schönen Arbeitsplatz, begleitet von lieben Kollegen, wo man gut aufgenommen wurde, zu haben. Da kann ich mich nur wohl fühlen.

Frau Doehring, welchen Bezug hatten Sie bisher zum „Lebensmittel Nr. 1“?

Wenn ich recht überlege, einen sehr großen – fast schon Lebensmittelpunkt. (Doehring schmunzelt) Im Arbeitsleben „schwamm“ ich so zusagen in den Zahlen der Buchhaltung beim Wonnemar. Im privaten Trinken wir vorwiegend das kühle Nass, frisch aus der Leitung. Selbst die Kinder haben es als Getränk Nummer 1 für sich entdeckt.

Was wünschen Sie sich persönlich für Ihre Zukunft?

Ganz klar – an erster Stelle Gesundheit für meine Familie. Als Reisebegeistere ist der Wunsch groß, noch einmal mit der ganzen Familie nach Norwegen zu reisen. Aber auch noch ein paar andere schöne Flecken der Erde zu erkunden.

Norwegen – was fasziniert Sie an diesem Land?

Die wunderschöne Natur, die begeisternden Städte mit Ihren Einwohnern und die Lofoten. Und natürlich zum Angeln. Es gibt nix schöneres als bei aufgehender Sonne und der unbeschreiblichen Stille am Morgen auf dem Gewässer zu sein.

Natürlich gibt es ein Leben nach der Arbeit. Verraten Sie dem Leser, wofür Ihr Herz nach Feierabend schlägt?

Für meine zwei Kinder. Es ist doch das Schönste, sie heranwachsen zu sehen und gemeinsame Zeit bei Radtouren zu verbringen. Auch nicht so schöne Dinge in Augen meiner Grundschulkinder stehen da gemeinsam auf den Plan – Hausaufgaben machen. Aber auch die Zeit für einen selbst darf nicht zu kurz kommen. Schwimmen und Sauna sind genau mein Ding, um vom Alltag abzuschalten. Wie man sieht, ist Wasser allgegenwärtig.